Glastonbury-Avalon

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Rituale

Zu meiner großen Freude, nahm Susanne im Oktober 2016 die Heilungssymbole der Einhörner der goldenen Horde mit nach Glastonbury. Glastonbury, vor allem das Tor, gilt als Portal zu Avalon. Avalon ist mit oder durch einen bestimmten Bewusstseinszustand zu erreichen.

Da diese Reise nicht so spontan war, wie die Ausflüge von Susanne war, hatte ich vorher noch Zeit die Einhörner zu fragen ob wir etwas bestimmtes tun dürfen, sollten - wie auch immer. 🙂

Über Googelmaps zeigten mir die Einhörner Stellen an denen Symbole niedergelegt werden sollten, ich bekam genaue Anweisungen welche und wieviele. Da die Symbole eigentlich laminiert sind druckte ich spezielle, so dass wir sie in die Umwelt legen konnten, weil das Papier irgend wann verwitterte.

Susanne hatte tatsächlich die Möglichkeit und den Mut den Einhörnern der goldenen Horde zu folgen und an allen Stellen, die ich vorher durchgegeben bekommen habe, die Symbole niederzulegen.

Somit taten wir unseren Dienst um die Einhörner und die Symbole für Avalon zu verankern und erhöhten damit die Energie der Weiblichkeit, transformierten die aktiven Erinnerungen, öffneten das Portal der Vergebung und räumten das Unterbewusstsein auf. Gobal und kollektiv gesehen und erspürt, für die gesammte Weiblichkeit und Muttererde.

Sehr wertvoll und liebevoll, trug Susannen für die Einhörner der goldenen Horde die Symbole und dafür bin ich ihr sehr dankbar! <3

2017 spürte eine andere Trainerin, die selbst nach Glastonbury reiste um ein Seminar zugeben, sehr deutlich die Energie der Einhörner der goldenen Horde. Sie selbst arbeitet ebenfalls schon länger mit den Symbolen und den Einhörnern und ist deshalb sehr mit ihnen vertraut. Ein voller Erfolg also, danke Susanne!