Wenn Dir etwas nicht gut tut, lasse es sein.

Botschaft von Sir Alastair

Nicole Hehnke

Meditationsleiterin, Botin der Einhörner der goldenen Horde® und

Mentorin für übersinnliche, mediale Fähigkeiten

Am heutigen 2. Dezember. 2022 möchte das Einhorn Sir Alastair Dich dazu ermuntern, dem Außen nicht so viel Bedeutung zu zuschreiben.


Wenn Dir etwas nicht gut tut, lasse es sein oder verändere es - ganz gleich auf welche Art.


Deine Gedanken gestalten Dein Leben. 

!Lies unbedingt bis zum Schluss und bereite Dich schon mal auf eine Überraschung am Nikolaus vor!

Geliebtes Erdenkind,


ich Sir Alastair, möchte Dich daran erinnern, dass Du Dir vieles was Dich stärkt selbst aufbauen kannst. Es gibt vieles was Dich stärkt was nur Du Dir aufbauen kannst. Was nur Du dafür tun kannst.


Du bist viel unabhängiger von Außen als Du vielleicht denkst.

Es sind nicht die Portaltage, die Dich durcheinander bringen. Es ist nicht das Magnetfeld der Erde oder die Energieströme der Sonne, des Mondes, die Dich stören und Dich hindern.


Es ist der Glaube daran, dass Dich diese Veränderungen negativ beeinflussen und stören, aber entspricht es der Wahrheit?

Oder dient Dir diese Information, die von Außen kommt, dazu einen Grund zu haben, damit Du Dich nicht weiter mit der eigentlichen Ursache beschäftigst?

2019 wurdest Du von Deinem Umfeld, den Menschen, dem Universum, der Sonne, dem Mond und von allem was um Dich herum ist, in die Wahrhaftigkeit getragen, gewogen oder gedrückt, vielleicht sogar gezwungen.

2019 ging es darum wahrhaftig zu sein, wahrhaftig zu erkennen was Du willst und was Du bist und das auch umzusetzen. Die Wahrheit und Wahrhaftigkeit ist für Dich ähnlich einem Schleudergang euer Waschmaschine. Schwindelst Du Dich an, gehst nicht voran, zeigt sich das körperlich.

Jede Disharmonie Deiner Energien, zeigt sich Dir körperlich. Jede Dysbalance zeigt sich zu aller erst in Deinen Zellen. Dein Körper ist der einzige, der Dich wirklich zum zuhören und fühlen bewegen kann

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Aus dem Talmund

Deine Gedanken, Dein Glaube formt Dein Leben und ich Sir Alastair, möchte Dich aufmuntern, dem Außen nicht so viel Bedeutung zu zuschreiben.


Wenn Dir etwas nicht gut tut, lasse es sein und verändere es - ganz gleich auf welche Art. Deine Gedanken gestalte Dein Leben.

Alle Informationen die zu Dir gelangen, die Du aufnimmst, gestalten Deine Gedanken. Sie machen Dich stark oder schwach, je nach dem wie Du Deine Entscheidung triffst.


Ich Sir Alastair, möchte Dich darin stärken, all das sein zu lassen was Dich verunsichert. Gehe Deinen geplanten Weg und verändere Deinen Informationsfluss. Tu´ was Dir gut. Spreche in den Worten die Dir gut tun, sei freundlich und bestärkend zu Dir selbst.


Der Unterschied zum "schön reden oder denken" besteht darin, dass Du freundlicher und wahrhaftiger mit Dir umgehst. Dadurch wirst Du stark, stabil und sehr viel weniger bringt Dich durcheinander.


In Liebe Sir Alastair


Um es Dir leichter zu machen diese Veränderungen in Deinem Leben integrieren zu können, ist es hilfreich Dich und Dein Leben anzunehmen. Es ist wirklich nur eine Frage der Entscheidung. Deine Stärke ist nicht von äußeren Umständen abhängig.


Kannst Du Dir das vorstellen?


Diese Worte hören sich oft schwer an, aber beginne jetzt und spüre den Zauber des Anfangs.

Entscheide Dich, wenn Du Informationen zu Dir kommen ob sie Dir gut tun.

  • Macht es mir Angst?
  • Grenzt es mich ein?
  • Fühle ich mich dadurch minderwertig?
  • Was kann ich anders machen?
  • Kann ich mir 100% sicher sein, dass die Information stimmt?  

Übe Dich darin Deine Gedanken neu auszurichten. Das Geheimnis ist nicht, sich alles *schön* zu reden, sondern zu erkennen was der Moment, Gutes entstehen lassen kann. 

Für Nikolausabend ab 19 Uhr brauchst Du:

  • unbedrucktes, weißes Papier (Kopier- oder Zeichenpapier) in DIN A4 und A3
  • einen schwarzen Stift der eine rollende Spitze hat, Rollerpen oder auch Kugelschreiber, wenn Du nichts in schwarz hast, geht auch ein blauer Kugelschreiber.
  • einen schwarzen Filzstift/Fineliner mittlerer Strichstärke (etwa 0,5 mm
  • einen etwas dickeren Filzstift (etwa 0,8 - 1mm)
  • einen dickeren schwarzen "Edding" oder Brushpen
  • Buntstifte (10 bis 12 Farben reichen aus)
  •  paar Textmarker oder dünne Acrylstifte

Ich möchte mit Dir ein Thema aktive Erinnerungen und verdrängte Gefühle harmonisieren.

Verdrängte Gefühle lodern wie eine Atombombe unter der Oberfläche. Zur Zündung braucht es nur eine Wort, eine Geste, oder eine Situation die plötzlich alles an alten Gefühlen und Emotionen hervor bringt.

Ich möchte mit Dir diese Thematik angehen, weil es zu Weihnachten immer hochploppt. Ich wünsche mir friedlichere Weihnachten und dazu möchte ich Dich einladen. Keine Angst vorm Zeichnen, Du kannst das! Versprochen!!!

Es gibt Meditationen der Einhörner der goldenen Horde® die Dir dabei helfen können.

Das 27.Symbol der goldenen Horde, trägt das Einhorn Imula. Sie hilft Dir dabei,  Dich körperlich. mental und seelisch abzugrenzen, beginne Dich zu wehren und Grenzen zu ziehen.

Dieses Symbol sorgt im „Innen wie im Außen“ dafür, dass Dein Geist, Deine Seele, Deine Psyche inklusive Verstand und Dein Körper die Informationen genau umsetzt, die dazu gebraucht werden, um den Körper vor „Angriffen“ zu schützen.

Dein Immunsystem erhält die ursprünglichen Befehle und Informationen zurück und setzt diese zu Deinem Schutz auch genau um!

Du hast heute bis Mitternacht auch noch die Chance einen 20% Gutschein zu gewinnen.

 

Teste jetzt, ob Du zu den glücklichen Gewinnern gehörst und gebe nach Deinem klick auf einen Button auf der nächsten Seite, den Code:   TAG2   ein.


Du hast nur heute bis um 23:59 Uhr die Möglichkeit herauszufinden, ob Du gewonnen hast.


© 2022 Nicole Hehnke - Mindtrust® und Die Einhörner der goldenen Horde®