LebenRitualeübersinnliche Wahrnehmung

Ahnenheilung – aktiviere die Kraft Deiner Ahnen

Ahnenheilung ist sehr wichtig für Dich, wenn Du Dich weiter entwickeln und aus alten Dramen, aussteigen möchtest.

Inhalt:


Durch alle Zeiten hinweg gab und gibt es oft Meinungsverschiedenheiten zwischen den Generationen und sogar Generationen übergreifend. Einige von uns hadern richtig mit den Verbindungen, Gewohnheiten und übernommenen Mustern ihrer Eltern und Ahnen.

Jeder Generation will anders sein, will sich selbst sein! Aber ist deswegen die andere Generation schlecht und böse?

Ist ein die Vergangenheit einer Generation der Fluch aller folgenden Generationen?
Kann man Sünde und Verhaltensmuster wirklich erben?

In vielen Familien lief einiges schief, brachte Schmerz und Leid mit sich. Für einige wiegt die Schuld sehr schwer. Kann ich das verändern?
Will ich das verändern?

Kann ich verzeihen, will ich verzeihen?

Haben meine Eltern, dass verdient?

Warum Du die letzten vier Fragen mit "Ja!" beantworten solltest und es nicht hilft, sich einfach nur loszusagen erfährst Du wenn Du weiter liest.

Was ist Ahnenheilung und warum solltest Du Dich und Deine Ahnen heilen, warum solltest du sie segnen?

Deine Ahnen sind wie eine Hängematte, Du kannst gehalten sein oder über Kopf rausfallen.

Lerne für Dich selbst einzustehen, damit Du sein kannst, wer Du sein möchtest.

Viele Familien, inklusive ihrer Ahnen sind nicht mehr zusammen, sie sitzen nicht mehr im Kreis. Viele sehen die Familie nur noch als Pflicht und Verantwortung, fest, gebunden und unglücklich. Missbrauch und Verletzungen prägen den Alltag.

Das macht vielen ein schlechtes Gewissen und sie werden erinnert, oft jeden Tag, was sie tun müssen und wie sie etwas machen sollten. Keiner ist wirklich frei, sondern gefangen in Erwartungen und Vorhaltungen 

Es fühlt sich an wie ein Kampf, ein Kampf den man kaum gewinnen kann.

Wir reiben uns auf, treten im Kreis und fangen an zu brennen, innerlich und auch äußerlich. Die Wut entflammt und wird betäubt, betäubt mit allem was so da ist und mit allem was man erreichen kann.


Du bist mit diesen Meinungsverschiedenheiten zwischen den Generationen nicht allein.
Wir alle, sind energetisch mit unseren Ahnen verbunden, auch Du! Du mit Deinen Ahnen und Deine Ahnen mit Dir. Das kann für alle hinderlich sein oder auch förderlich. Leider fühlt es sich in den meisten Fällen eher hinderlich an.

Sobald Du Dir Deine Kraft von Deiner Ahnen zurückholst, die Verstrickungen löst, wirst Du Dich viel zufriedener fühlen und es leichter haben.

Ich zeige Dir, wie Du Wandlung in Deine Linie bringen kannst, so dass Du den Rückhalt Deiner Ahnen für Dich spüren kannst. Sie stehen auch hinter Dir. Sie bringen Dich auch nach vorn, um Dich zu stärken. Diese Kraft ist begraben unter einem Haufen Balast. Ich helfe Dir ihn wegzuräumen. Löse Dich von den Emotionen und Gefühlen, die nicht Deine sind, sondern die Du übernommen hast. Ahnenheilung beinhält, dass Du übernommene Muster zurück gibst. Aus Liebe hast Du Dich unbewusst bereiterklärt, Deinen Ahnen viel abzunehmen und zu klären. Das muss nicht so bleiben. Du kannst es ändern.

Jede Generation will anders sein, will sie selbst sein! Das ist gut und sichert die Weiterentwicklung. Was in den meisten Fällen in den Familien fehlt, ist eine respektvolle und klärende Ahnenkultur. Abgrenzung, Freiraum, Annahme, Hilfe, Weitergabe und Dankbarkeit gehören unbedingt dazu, um sich auf allen Ebenen einen Raum teilen zu können.

Wie geht Vergebung und ein Segen, wenn es so weh tut?

In vielen Familien lief einiges schief, brachte Schmerz und Leid mit sich.
Ganz gleich, was Du mit Deinen bekannten oder unbekannten Vorfahren, Großeltern und Eltern erlebt hast - dreh es um, wandle es und löse die Blockierungen. Ich weiß, dass es viele Situationen gibt, wo nicht an Vergebung zu denken ist. Aber es ist die einzige Möglichkeit Frieden zu spüren.

Verzeihen, aber nicht vergessen,

befreit Dich von Wut und Traurigkeit.

Vergebung befreit Dich ebenfalls aus den Blockierungen durch übergestülpte Verhaltensmuster, Sichtweisen und Glaubenssätze. Aber wie geht Vergebung, wenn es so weh tut?
Warum es nicht hilft, sich einfach nur loszusagen.
Tust Du nur so als gäbe es Deine Familie und die Schwierigkeiten nicht, ändert sich energetisch überhaupt nichts! Themen wollen angeschaut und energetisch verändert werden.

Weglaufen oder ignorieren bringt nichts. Irgendwann, irgendwo holt Dich alles wieder ein.


Vergebung ist das Prinzip der Gleichheit und das Wissen, dass alles in allem enthalten ist. Wie oben so unten, wie innen so außen. Das kennst Du sicher! Es geht niemals darum, so zu tun als währe die Verletzung nicht passiert! Vergebung ist der Weg, die Handlung, die Einstellung, mit dem umgehen zu können was passiert ist, so dass es Deine Zukunft nicht weiter stört und beeinträchtigt. 

Was?? Ich bringe mir und meinen Ahnen Heilung, wenn ich den ganzen Scheiß gut heiße?

Ja, dass könnte man im ersten Moment denken, aber es ist viel komplexer. Und dennoch viel einfacher als Du Dir jetzt gerade vorstellen kannst.

Von der seelischen, geistigen Ebene her, kann ich Dir sagen, dass jeder in Deiner Ahnenlinie, ebenfalls sehr viel Schmerz und Leid erfahren hat. Jeder auf seine eigene Art.
Jeder hat sein Paket getragen oder zu tragen und leider, hat auch jeder einen Grund für sein Verhalten. Das rechtfertigt natürlich nichts.


Könnte Dir aber helfen sanfter zu werden, mit Dir selbst und mit anderen. Sobald Du beginnst zu erkennen, dass Du auch für alles einen Grund hast, auch für Deine Wut, oder Deinen Hass, beginnst Du das Prinzip der Gleichheit zu erfassen und Dich drauf einzulassen.

Selbst böse Taten, haben manchmal einen "guten" Grund.

Von der seelischen, geistigen Ebene her, kann ich Dir sagen, dass jeder in Deiner Ahnenlinie, ebenfalls sehr viel Schmerz und Leid erfahren hat. Jeder auf seine eigene Art.
Jeder hat sein Paket getragen oder zu tragen und leider, hat auch jeder einen Grund für sein Verhalten. Das rechtfertigt natürlich nichts.


Könnte Dir aber helfen sanfter zu werden, mit Dir selbst und mit anderen. Sobald Du beginnst zu erkennen, dass Du auch für alles einen Grund hast, auch für Deine Wut, oder Deinen Hass, beginnst Du das Prinzip der Gleichheit zu erfassen und Dich drauf einzulassen.


Selbst böse Taten, haben manchmal einen "guten" Grund. 

Mein Lieblingsbeispiel, ist die böse 13. Fee aus Dornröschen. Der Disney Film Maleficent: Mächte der Finsternis, zeigt wunderbar was ich meine. Auch Deine Ahnen, Elter und Großeltern hat viel Schmerz getragen. Und immer hat jeder, Ausnahmen bestätigen die Regel, versucht es bei der nächsten Generation besser zu machen.

Frage Deine Eltern mal, was sie "anders" bei Dir gemacht haben, als sie selbst von ihren Eltern erfahren haben. Du wirst überrascht sein!

Vergebung ist hauptsächlich für Dich, nicht für den Täter, oder die Beteiligten. Wenn Du vergibst, dann kehrt Ruhe ein. Es ist kein einfacher Weg. Und zeigt sich teilweise sehr schmerzlich und gleichzeitig erlösend. Es ist ein Weg der sich lohnt, wirklich!
Mit mir als Deine Begleitung, den Einhörnern der goldenen Horde® und meinen Werkzeugen und Techniken, wird es Dir einfach fallen zu vergeben. Und dann werden Wunder passieren. 


Ich zeige Dir und erarbeite mit Dir, eine Er-Lösung...

... für Dich und Deine Ahnen, so dass alle gesegnet werden mit Frieden und Eigenständigkeit. Ein Gewinn für alle. Deine persönliche Ahnenheilung. Und das Beste ist, Du lernst es von mir, damit Du es immer wieder eigenständig wiederholen kannst.


In meinem Ahnensegen-Workshop erfährst Du eine Vergebungstechnik, die Dein inneres Kind, Deinen inneren Vater und Deine innere Mutter mit einbezieht und in dem eine gegenseitige Vergebung ausgesprochen wird. So entsteht ein respektvoller, energetischer Ausgleich, ohne einen physischen Kontakt erleben zu müssen. Ohne eine reale, physische Aussprache. Durch die gegenseitige energetische Aussprache löst Du Dich von hinderlichen Traumata, Emotionen und übernommenen Mustern so wie implizierten Glaubenssätzen. Du und alle in Deiner Ahnenlinie können sich frei weiter entwickeln. Ich liebe diese Methode und sie funktioniert großartig!

Regelmäßig mache ich auch ein kleines Ahnenritual

mit meiner Ahnenkerze, die die Einhörnern mit mir extra geweiht haben.
Ich versuche es 4x im Jahr zu halten.
Wirklich Freude macht es aber erst, wenn schon Frieden in die Ahnenlinie eingezogen ist.

Vor der intensiven Ahnenarbeit wäre ich dazu nicht bereit. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regelmäßig mache ich auch ein kleines Ahnenritual mit meiner Ahnenkerze, die die Einhörnern mit mir extra geweiht haben. Ich habe auch eine wundervolle Meditation empfangen, die Dich das Feld Deiner Ahnen betreten lassen.
Meistens halte ich dieses Ritual und die Meditation 4x im Jahr.
Wirklich Freude macht es aber erst, wenn schon Frieden in die Ahnenlinie eingezogen ist.

Vor der intensiven Ahnenarbeit wäre ich dazu nicht bereit. 
Daher habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, mindestens zwei mal im Jahr den Ahnenworkshop selbst zu wiederholen. Zur Tag und Nachtgleiche im Frühjahr und zu Halloween. Sobald Du den Workshop buchst, hast Du immer Zugriff auf die Inhalte und ganz auch Deine Ritual Gewohnheiten pflegen.


Ein weiterer Aspekt der zur Ahnenheilung gehört und friedlich sein sollte, ist die Schuld.
Mit Schuld zu arbeiten, ist uralt und und sehr wirkungsvoll. Die Kirchen und Religionen machen es, die Eltern in der Kindererziehung machen es. Die Arbeitgeber machen es. Und in Beziehungen spielt Schuld , oft eine ganz große Rolle. 

Ist ja auch total geil, wenn ich jemanden die Schuld geben kann, dass mein Leben im Arsch ist.

Bist Du schuld oder die anderen?

Ja, es gibt Situationen und Begebenheiten, da ist man "zufällig" hineingeraten und es ist wirklich jemand anderes daran Schuld, dass irgend etwas Dein Leben verändert hat. Oder nicht? Darüber werde ich auch noch mal ein Artikel schreiben.

Schuld ist ein ganz mieses Thema und in der Ahnenheilung immer aktuell. Jemanden die Schuld zu geben, ist sehr einfach. Die Schuld anzunehmen auch!  Oder gibst Du Dir die Schuld? Oder gibst Du anderen die Schuld?
Ich zeige Dir einen Weg, mit dem es Dir nichts mehr ausmacht, die Schuld zu tragen. Hast Du die Schuld, kannst Du alles verändern! Wenn die anderen die Schuld haben, bist Du machtlos. Gibst Du anderen die Schuld, gibst Du Deine Macht ab.

Ich höre fast Deine Worte und spüre wie Du ausflippen möchtest.

"Nicole, Du hast einen Dachschaden, wie kannst Du sagen, dass es gut ist die Schuld zu haben!?"


Sei erstaunt, sei verbittert und auf mich böse, verlasse diese Seite, aber ich bleibe dabei! Wer die Schuld hat, hat die Macht, überlege Dir also gut wem Du die Schuld gibst!

Alle oben genannten Institutionen, haben es grandios hinbekommen, aus jedem Menschen einen Sünder zu machen und uns allen zu verheimlichen, dass die eigene Macht in der Schuld versteckt ist. Stattdessen kriechen wie zu Boden und fühlen uns schlecht.


"Ja, auch da gibt es zwei Seiten! Die werde ich Dir im Ahnen Workshop zeigen."


Schuld und/ oder Verantwortung für die eigenen Taten, ein wichtiger Unterschied -  den Du kennen musst und Frieden zu finden.


Willst Du etwas verändern?

Du kannst! Wenn Du willst und verstanden hast, wie das mit der Schuld und der Vergebung funktioniert. Die Schuldfrage ist ein ganz wichtiges Thema, dem wir in diesem Workshop sehr auf den Grund gehen werden.

Einen effektiven Weg der Vergebung lernst Du ebenfalls.

Sobald Du mit Deinen Ahnen arbeitest, beginnst Du Deine gesamte Linie zu heilen. Und jeder hat Heilung und Frieden nötig.

Verwandle das Gegeneinander zu einem Miteinander - Du kannst das! Ich zeige Dir, wie.

Jede Generation hat ihre eigene Aufgabe.

 Diese Aufgabe ist vielleicht ein Fluch oder auch ein Segen. Ich selbst bin eine so genannte Kriegsenkelin und habe eine ganz andere Aufgabe als meine Großeltern. Gehörst Du auch zu den Kriegsenkeln dazu?

Unsere Aufgabe ist es, die nicht gelebten Emotionen frei zulassen. Für unsere Großeltern ging es ums Überleben, wir dürfen einfach SEIN.
Ohne die Vorarbeit der letzten Generation kann die nächste nicht wirken. Sobald Du beginnst zu erkennen, dass jegliches Verhalten Deiner Vorfahren Dir auch einen Nutzen oder eine Erkenntnis bringt, hörst Du auf zu kämpfen. Ihre Aufgabe bleibt bei ihnen und Deine kann von Dir endlich angenommen werden.


Wie heile ich meine Ahnen und mich? Quicktipp Ahnenheilung

Neben der Vergebung und dem Schuldthema geht es auch um Abgrenzung.
Es ist nicht immer leicht sich abzugrenzen.
Vielleicht möchtest Du immer noch Deinen Eltern gefallen, oder Du hast Angst sie zu verlieren Vielleicht gibt es auch eine tiefe Furcht, dass sie Dich nicht mehr lieben und anerkennen. Es gibt viele Gründe warum man sich nicht abgrenzen kann, oder will. 


Aber du solltest es tun. Für Dein Wohl und zum Wohl der anderen.
Es gibt eine feine, leichte Übung, die Du Dir zur Gewohnheit machen solltest. Zu einer Gewohnheit wie Zähneputzen. 
Vollziehe diese Übung regelmäßig mit all Deinen Mitmenschen, Deinem Partner, Deinen Kindern und Eltern, so wie Großeltern.  Meine energetische Trennung, die ich Dir zeigen möchte, wird von Erzengel Michael und den Einhörner unterstützt.
Mit ein wenig Übung, kannst Du die energetische Trennung ganz leicht auch ohne Video durchführen. Hier findest Du für den Anfang das Video mit der energetischen Trennung für Dich.

Die energetische Trennung zur Ahnenheilung, machst Du zusammen mit Erzengel Michael.

Erzengel Michale hat ein Schwert, viele glauben er kämpft damit. Es wird gesagt er hätte gegen den Teufel gekämpft und gewonnen. Aber hat er das wirklich?

 
Nein, er trennt nur einfach. Er trennte unsere Dimension von allen anderen ab, damit wir uns erkennen können. Er trennt alles was nicht mehr zusammen gehört, oder gehören will. Durch ihn erkennen wir unsere Individualität, unser Ich, und haben die Wahl wie wir uns verhalten. Wir können sehr wohl getrennt sein – aber wissen, dass wir alles enthalten und Licht sind. Es ist nicht schlimm getrennt zu sein! Es ist nur hinderlich zu glauben wir sind ungeliebt und allein!
Dabei sind wir all-ein, geliebt und im Geiste mit allem verbunden. Nur eben in einem eigenem Körper mit einem eigenem Ich.

Da unsere Eltern sich ihren eigenen individuellen Weg ausgesucht haben ...

... und wir als Kinder nur Gast sind, sollten wir nicht von ihnen verlangen dass sie sich für uns aufgeben.

Sie sollten auch nicht von uns verlangen, dass wir unseres Leben für sie aufgeben. Oder wir ihr Leben wiederholen, vielleicht sogar ihre Träume ausleben. Wir sollten unser eigenes Ding machen dürfen. Unsere Kinder allerdings auch! Deine Kinder, sind zwar durch Dich hier, aber sie sind eigenständig und dass sollten sie auch bleiben.


Über viele Generationen lang, war es aber ganz und gebe, dass Kinder leben was ihnen ihre Eltern vorgaben. Früher gab es auch nicht ganz so viele Möglichkeiten wie jetzt. Mittlerweile ist das Leben hier fast Grenzen los. Damit muss man auch erst mal umgehen können. Wenn dann die uralten Informationen, das Kinder den Eltern Folge leisten noch in den eigenen Körperzellen gespeichert ist, kann es wirklich nach Hinten los gehen. Das sollte umprogrammiert werden. Das zu auch mehr im Ahnenworkshop.

Unser Ziel auf Erden, ist es uns selbst zu begegnen, uns selbst anzunehmen und zu erkennen dass wir Licht sind.

Ehre Deine Ahnen für die Wegweisungen, Vertragserfüllungen und für die Liebe. Führst Du eine Ahnenheilung durch und achtest darauf, das Du immer wieder in die Wiederholung gehst, damit sich die verschiedenen Schichten der Verkrustungen lösen können, wirst Du die Liebe entdecken.


Da die Liebe, früher unwichtiger als das Überleben gesehen wurde, die Liebe sogar völlig missverstanden wurde, oder als selbstverständlich galt, war es in den Generationen vor dem Jahr 2000 nur wenigen Familien vergönnt, ihren Kindern zu zeigen wie sehr sie ihre Kinder liebten. Noch schwerer war es, dass die Kinder es spürten und sich der Liebe sicher waren.


Es ging auf beiden Seiten hauptsächlich nur um: ich brauche dies und das, erfüll mir dies und jenes, mach für mich das und das auch noch – das hat nichts mit Liebe zu tun.
Es sind oft nur Pflichten, verbunden mit einem schlechten Gewissen, das vielen eingeimpft wurde. Du musst dies machen dann hat man Dich lieb! Mach dies, dann wirst du geliebt.

Deine Zellen und aktiven Erinnerungen sind wahrscheinlich gefüllt mit traumatischen Kindheitserinnerungen, die nicht nur aus diesem Leben sind.

Ahnenheilung wirkt sich nicht nur auf Deine Familie und Ahnen aus, sondern auch auf Dich selbst und Deinen früheren Leben. Mittlerweile weiß man von vielen Gewalttaten und Verbrechen, die Kinder ertragen mussten. Selbst einige Religionen suggerieren oft, mit Erfolg. das Kinder keine Zuneigung brauchen und kleine Erwachsene sind. Mit Erfolg der teilweise bis heute anhält, auch wenn einige von uns überhaupt nicht mehr religiös erzogen wurden, oder werden.
Es wirken Glaubenssätze, Gelübde und Implantate durch viele Leben hindurch und das immer noch mit großem Erfolg.

Es wird Zeit das zu ändern. 

Du kannst diese Veränderung sein, für Deine Ahnenlinie, für Deine Vorfahren und Nachfahren, für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.