mediale Fähigkeitenübersinnliche Wahrnehmung

Erden – wie erde ich mich? – Warum ist das so wichtig?

Wieso ist Erdung so wichtig

Es ist wichtig Dich zu erden, damit Du nicht in den geistigen Sphären hängen bleibst.

Du bist ein geistiges Wesen, gerade jetzt in diesem Moment, in diesem Leben, ist es wichtig, dass Du Deinen Geist auf diese Erde bringst und Deine geistigen Impulse sich manifestieren können.

Nur wenn Du geerdet bist, kannst Du Deine geistigen Impulse mit Deinem Körper manifestieren und in den Ausdruck bringen.

Nur so erfüllst Du Deinen Seelenplan und Deine Berufung.

Sobald Du Dich auf Grund von Deiner Wahrnehmung, viel in den geistigen Ebenen aufhältst, besteht die Möglichkeit, dass Du Dich verrennst. Erdest Du Dich nicht regelmäßig, wirst Du unsicher, zweifelst und verlierst die Lebensfreude.

Vielleicht sogar soweit, dass Du  gar nicht mehr auf dieser Erde sein möchtest. 


Ohne Erdung, verlierst Du das Vertrauen in Dein Leben und Deinen Halt. Ohne Erdung, bist Du wie ein Blatt im Wind - verloren und ständig auf der Suche nach Halt und Sicherheit.

Du suchst und wirst niemals finden, weil Du keine Anbindung an die feste Materie - die Erde - hast.

Du bist jetzt nicht hier, um wieder "nach Hause" in die geistige Welt zu gehen!

Du bist hier, um Dich Deiner Wahrnehmung und Deiner Medialität zu öffnen.

Du bist hier um Deine Gabe, positiv für Dich zu nutzen.


Nicht entweder Himmel oder Erde, sondern sowohl als auch.

Trete in die Mitte und werde zum Transmitter für Deinen eigenen Schöpfungsprozess.

Für Deinen Seelenplan. 

Du weißt nicht viel über Deinen Plan, über Deine Berufung, weil Dein Geist - ohne Erdung - keine Möglichkeit hat, Dir diese wichtigen Informationen in Deinen Körper zu leiten.

Mit Deiner übersinnlichen Wahrnehmung, musst Du geerdet sein, um glücklich zu sein.

Es ist gibt viele Menschen, auch viele spirituelle Menschen, die völlig abgehoben und ohne Erdung sind.

Euphorischer Überzeugungs-wahn, verbunden mit wundervollem Charisma, lässt viele -ebenfalls nicht geerdete, suchende Menschen,- in eine Abhängigkeit geraten.

Für Deine Unabhängigkeit und Deinen Lebensplan, ist es von sehr hoher Wichtigkeit, dass Du geerdet bist. 

Sobald Du geerdet bist, kannst Du viel effektiver Deine Wahrnehmung und Medialität einsetzen. Du beginnst endlich Dir zu trauen und wirst frei von Selbst-Zweifeln und von dem Ruf falscher Versprechen.

Sobald Dein Erdung stimmt, ...

  • ... entsteht Lebensfreude. Selbstmitleid wandelt sich in Deine Kraft zur Veränderung. Du entdeckst den Mut, hier auf der Erde zu bleiben und Deine Gaben einzusetzen.
  • ... fühlst Du Dich weniger persönlich angegriffen. Du wirst sicherer und spürst den Halt, der aus Dir selbst heraus entsteht.
  • ... verschwindet das Gefühl von: "neben sich stehen" oder in "Watte gepackt sein".
  •  ... nimmst Du Dein Leben an, statt davor zu flüchten. Aus der Suche wird ein Finden!
  • ... haben Deine Taten Erfolge. Es hört auf, dass Du Dich aufreibst und doch nichts ausrichten kannst.

Erdung ist eine Notwendigkeit, um spirituell zu wachsen und gesund zu bleiben.

Wieso ist Erdung so wichtig?
Oft höre ich den Aufruf, dass man sich  nur öffnen müsse. Das Du Dein Herz öffnen musst, um ein glückliches, erfülltest Leben zu haben. Du musst Dich öffnen, um Deine Wahrnehmung nutzen zu können. Um Einhörner sehen zu können und so weiter.


Das ist schon ganz richtig, aber ohne die Verbindung zur Mutter Erde, besteht eine Gefahr für Dich, die ich hier gerne ansprechen möchte.

Du kannst  Ängsten, einem Wahn oder einer Realitätsflucht erliegen. Eine mitreißende, euphorische Manie, fällt manchmal in esoterischen Kreisen überhaupt nicht auf.


Und das ist genau das, was ich für Dich auf keinen Fall möchte!

Ich möchte, dass Du Deine Wahrnehmung realitätsnah in Dein Leben integrieren kannst. Ich wünsche mir, dass Du auf Deine innere Stimme vertraust. Und beginnst Dein Gefühl, verbunden mit Deinem inneren Wissen, als Navigator für Dein Leben zu erkennen.


Lichtarbeiter mit psychischen Irrwegen, gibt es schon genug und damit können wir die Welt nicht retten. Vor allem können wir Dein Leben so nicht retten.


Dein Geist, der sich hier mit Hilfe Deines Körpers manifestieren möchte, hatte vor, irdisch zu sein, etwas zu erschaffen. Zu leben, zu fühlen, inneres Wissen anzuwenden - nicht geistig zu bleiben.


Woran merke ich, dass ich nicht geerdet bin?

Typische Anzeichen das Dir Erdung fehlt, sind unter anderen:

  • Gefühlte Zerrissenheit, die Dich quirlig und unkonzentriert sein lässt. Deine Gedanken gehen hin und her und Du lässt Dich leicht ablenken.
  • Deine Vorstellungen und Ideen, stimmen mit den Möglichkeiten der Realität nicht überein.
  • Du bist nervös, impulsiv, geschwächt und ängstlich. Du kannst keine Verantwortung übernehmen, da Dich Ängste und Zweifel durchgehend beschäftigen..
  • Du bist auf der Flucht, statt Dich den Hindernissen des Lebens zu stellen.
  • Du drifftest in die geistigen Ebenen ab. Abgehobenheit und die feste Überzeugung Jesus, ein Erzengel, von einem anderen Stern, oder irgend jemand anderes  zu sein, sind deutliche Anzeichen einer fehlenden Erdung.
  • Körperlicher Schwindel und Kraftlosigkeit.
  • Dir passieren sehr viele Unfälle und Du bist tollpatschig.

Diese fehlenden Erdungs-Symptome, sind teilweise sehr mit körperlichen Symptomen vermischt, die einen Arztbesuch erfordern. Sei da bitte achtsam!

Eine gute Erdung, ist immer eine gute Ergänzung zu einem Arztbesuch. Sie kann aber keinen Arztbesuch ersetzen.


Neben Barfuss laufen und meinem Spaziergang im Wald, ist diese Übung aus meinem Video, meine Liebelingsart um mich zu erden.


Probiere es gerne regelmäßig aus.


Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten um eine Erdung für Dich hervorzubringen.

Wie Du Dich richtig erdest, ...

... hier ein paar Tipps:

  • Tanzen, singen und generell Musik, helfen Dir großartig um eine gute Erdung zu erhalten.
  • Gartenarbeit, putzen und Ordnung schaffen, helfen nicht nur Deinem Heim, sondern unterstützen Deine Erdung.
  • Waldbesuch und Sport. Bewegung erdet Dich und lässt Dich Deinen Fortschritt spüren.
  • Lachen und Sex.
  • Meditiere mit einer Atemübung die Dich ganz in Deinem Körper sein lässt. (In meinem Mini-Meditationskurs, lernst Du mehr darüber.) Dazu rote Socken oder ein rotes Kissen auf dem Du sitzt, und es kann los gehen mit Deiner Erdung.
  • Essen erdet ebenfalls. Nüsse und Obst befriedigen sogar den Heißhunger auf Süßes.
  • Aromaöle die harzig sind, können ebenfalls Deine Erdung unterstützen. Es gibt viel Anbieter, Du findest bestimmt Deinen Favoriten.

Woran merkst Du, das Deine Erdung stimmt?
  • Du fühlst Dich wohler in Deinem Körper und Dich bringt nichts mehr so leicht durcheinander.
  • Du spürst Deine Kraft aus Deiner Mitte heraus und Dir gelingt viel mehr.
  • Deine Stimmung ist positiver und Du spürst Deinen Erfolg, ganz gleich in welcher Art.
  • Du bist klarer, und Deine Gedanken wuseln nicht mehr durcheinander.
  • Du spürst Deine Intuition, Dein Selbstvertrauen ist gestiegen und die Energien um Dich herum machen Dir keine Angst mehr.
  • Du bist kreativer und optimistischer.
  • Du beginnst Dich Deinem Leben zu stellen und Dein Urvertrauen in den Lauf Deines Lebens, steigt.

Ein ganz besonderes Zeichen, das Deine Erdung stimmt ist, dass Dein Leben weniger Dramen enthält.

Ein ganz besonderes Zeichen, das Deine Erdung stimmt ist, dass Dein Leben weniger Dramen enthält.

Mit guter und regelmäßiger Erdung, wird es Dir sehr viel einfacher fallen, Dich Deiner Medialität zu öffnen. Die Informationen die Dir Deine Medialität und Wahrnehmung übermitteln, werden für Dich klarer nutzbar und verständlicher.


Dich zu Erden sollte ein regelmäßiges Ritual für dich werden, damit Du Deine Medialität gut für Dich einsetzen kannst. Die Welt braucht Dich und Deine Gaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.