Einhörner der goldenen HordeLebenspirituelle ReiseÜber unser Wirken

Wenn Kinder sterben- Sterbebegleitung für Kinder mit einem Einhorn

Sterbebegleitung für Kinder, ist das grausamste, was Eltern passieren kann. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deine Spende geht auf mein Paypalkonto, Du kannst das Projekt Löwenherz auswählen, nachdem Du auf den Button geklickt hast.
Ich bringen in regelmäßigen Abständen, Deine Spende direkt zu Löwenherz.

Deine Spende geht auf mein Paypalkonto, Du kannst das Projekt Löwenherz auswählen, nachdem Du auf den Button geklickt hast.
Ich bringen in regelmäßigen Abständen, Deine Spende direkt zu Löwenherz.

Kinder sterben einfach nicht vor den Eltern. Sterbebegleitung für Kinder kommt in unserem Alltag einfach nicht vor!

Zumindest möchten wir das am liebsten Glauben. Leider passiert jeden Tag. Jeden Tag müssen Eltern ihr Kind gehen lassen. Ganz gleich wie alt ein Kind ist, oder ob es noch gar nicht geboren ist, oder schon über 40 Jahre alt ist, es ist einfach nicht vorstellbar, dass Eltern ihr Kind zu Grabe tragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kinder sterben einfach nicht vor den Eltern. Sterbebegleitung für Kinder kommt in unserem Alltag einfach nicht vor!

Zumindest möchten wir das am liebsten glauben. Leider passiert jeden Tag. Jeden Tag müssen Eltern ihr Kind gehen lassen. Ganz gleich wie alt ein Kind ist, oder ob es noch gar nicht geboren ist, oder schon über 40 Jahre alt ist, es ist einfach nicht vorstellbar, dass Eltern ihr Kind zu Grabe tragen.

Ich bin sehr dankbar darüber, dass mir selbst diese Erfahrung bisher erspart blieb. Und doch habe ich bei meinen Klienten, so viel Leid mit gehalten, so dass ich mir über diesen Schmerz sehr bewusst bin.

"Wenn ein Einhorn seinen Willen bekommt", ist die unglaubliche Geschichte die mir beim Malen von dem Einhorn Stardust passiert ist. Eine Reise der Intuition und darüber, was alles möglich ist, wenn Du auf Deine Intuition, Dein Herz und Deine geistigen Begleiter hörst.

Vimeo ist gerade mit meinen Videos etwas zickig, Du kannst aber über Youtube schauen.

Aktuell, sind wir schon bei grandiosen 550€. Vielen Dank!

Ich werde nach dem 19.9.2021 zeitnah, Deine Spende an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke überbringen, darauf freue ich mich schon sehr!

Im Jahr 2013 zeigte sich mir das Einhorn Stardust, 

ich sollte ihn malen und ins Kinderhospiz Löwenherz nach Syke bringen. Meine Tochter war damals 8 Jahre alt und alleine der Gedanke zerriss mir das Herz, und gleichzeitig entstand eine riesige Dankbarkeit darüber, dass meine Tochter gesund ist, und lebt.

Natürlich malte ich ihn. Was hätte ich sonst tun sollen!? Gegen die Bitte eines Einhorns anzukommen, ist ungefähr so schwierig, wie gegen einem Teenager anzukommen, der unbedingt auf diese eine Party will. Du verstehst bestimmt, was ich meine?!

Während des Malens wurde mir klar, warum das Einhorn Stardust dorthin wollte. Er wollte Präsens für den Sterbeprozess, es ist für uns Menschen wichtig, dass das Sterben wieder in die Familien zurückkehrt. Und Löwenherz, scheint die Energie einer Familie sehr gut zu transportieren und zur Verfügung zu stellen. Löwenherz bringt Familien zusammen, in dem sie mittragen und der Familie einen Halt bieten. Nicht nur das Sterben, sondern auch die Geburt sollte wieder in die Familien zurück.

Beides sind Übergänge, mit den gleichen Anteilen von Leben und Tod. Das Leben ist unvollständig, wenn der Anfang und das Ende nicht innerhalb der Familie geschieht.

Das Einhorn Stardust begleitet die Seele während dieser Übergänge.

Es ist ein wunderschöner, tröstender Gedanke, wenn Du davon ausgehst, dass ein kräftiges, magisches Einhorn Dein Kind abholt und ins Himmelreich begleitet.

Dein geliebtes Kind geht nicht allein durch den Lichttunnel. Oder was auch immer Deiner Vorstellung nach passiert, sondern ist direkt in Begleitung von dem Einhorn  Stardust. Dein Kind, reitet mit der Nase im Wind, die Hände in der Mähne des Einhorns vergraben, zu seinem bestimmten Ziel durch den Himmel.
Mit diesem Gedanken unterstütz Stardust nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern.

Stardust entsteht

Einhörner sind seit jeher alte Schutz- und Wappentiere für uns Menschen. "Wir wollen beschützen und begleiten!" so Stardust. "Diesen Job mache ich von Herzen gerne!"

Einhorn - Sterbebegleitung für Kinder im Hospiz Löwenherz

Im Hospiz Löwenherz, wollte Stardust hängen, damit es den Eltern und auch den Kinder wieder bewusst wird, dass er und auch andere Einhörner, wieder da sind, um zu helfen. Es ging uns Bewusst werden. Beim Malen wurde mir immer mehr bewusst, dass wir Menschen nur wirklich leben, wenn wir wirklich wissen, dass wir sterben werden.


Genau in dem Moment, fangen wir an, zu wissen wie wertvoll das Leben ist. Sobald wir wissen, wirklich bewusst wissen, das wir sterben, zählt jede Minute. Es geht nicht mehr darum, das endlich Wochenende,  oder Urlaub ist. Es geht um jeden Tag. Jeden Tag mit Freude und Leben zu füllen.

Da es kaum noch bewusste Sterbeprozesse und Sterbebegleitung gibt, oder Kinder zu Hause, 

innerhalb der Familie geboren werden, haben wir Menschen vergessen das wir sterben werden.

Natürlich ist es in vielen Fällen sehr gut, dass wir jetzt andere Möglichkeiten haben. Es ist wundervoll, dass Babys bei der Geburt schnell gerettet werden können, falls was schief geht. Und das Familien durch das Angebot eines Hospiz entlastet werden.

Stardust möchte daran erinnern,

diese Prozesse wieder in die Familien zurück zu holen. Wir Menschen, leben tatsächlich intensiver, und lassen mehr das Glück in unser leben ein, wenn wir uns über den Tod bewusst sind. Das kannst Du erfahren, wenn Du Dich mit Menschen unterhältst die wissen das ihre Zeit bald kommt. Ältere, Jugendliche und Kinder, die bald von dieser Welt gehen, haben in vielen Fällen, soviel Lebensmut, Fröhlichkeit und Weisheit in sich, dass es unfassbar und paradox erscheint.

Natürlich ist Angst ein Begleiter, aber auch die Freude und Dankbarkeit ist viel mehr zu spüren, und wird viel mehr gelebt, als man sich das in Anbetracht des Todes, vorstellen kann.

Es geht nicht darum keine Angst zu haben,

sondern trotz Angst, ein gutes Leben zu leben, ganz gleichwie viele Jahre es hat! 


Als Stardust fertig gemalt war, schrieb ich im Dezember 2013 eine Email an Löwenherz. Ich schrieb eine Mail an die Geschäftsleitung, und in CC an die stellvertretende Leitung.

Dem Einhorn Stardust, habe ich gesagt, dass er mithelfen muss, damit er ins Hospiz kann. Alleine wird es schwierig! Das machte er natürlich, zumindest sagte er das. Leider bekam ich ein paar Tage später eine Absage. Mit der verständlichen Begründung, dass sie keine Künstler aufhängen würden. Sie wollten nicht als Ausstellungsmöglichkeit dienen. Dass konnte ich verstehen.  Die Rückantwort war super nett geschrieben. Und trotzdem war ich traurig, dass Stardust keine Sterbebegleitung für Kinder sein kann, jedenfalls nicht für alle sichtbar.


Ich bat Stardust, sich noch mal anzustrengen und alle magischen, einhornmäßigen, thelepathischen Möglichkeiten auszuschöpfen, damit das klappt. 

Sonst war es dass jetzt, mit der Sterbebegleitung für Kinder.

Er müsse mehr helfen!

Ich schrieb noch mal eine Email zurück. Ich erklärte, dass es überhaupt nicht um mich, als Künstlerin ging. Meine Signatur kennt eh niemand, und mein Name sollte auch nicht am Bild dran stehen.

Mir ging es nur um die Geste, und um das Bild. Ich weiß nicht mehr genau, was ich geschrieben hatte, ich erzählte auf keinen Fall, dass Stardust sein eigenes Bild in Auftrag gegeben hatte, und dass er unbedingt im Löwenherz an die Wand wollte. Aber es blieb bei der Absage.


Schade! Stardust und ich, hielten wie so oft, einen Dialog über das was sein sollte , und ich bat ihn noch mehr zu tun. Ich hatte nun erstmal alles getan, war aber bereit alles zu geben, wenn sich was zeigte.

Wunder geschehen nur, wenn Du bereit bist sie zu sehen.

Es dauerte nicht lange, da hatte ich den Impuls, dass Bild von Stardust für die Sterbebegleitung von Kinder zu versteigern. Ich schrieb die Versteigerung zu Gunsten von Löwenherz bei Facebook aus. So konnte ich wenigstens das Geld an Löwenherz weitergeben, wenn sie schon nicht das Bild haben wollten.


Ich erzählte niemanden davon, dass Stardust lieber im Hospiz hängen wollte und das ich schon versucht hatte ihn dort abzuliefern. Die Versteigerung brachte Löwenherz über 200€ ein. Und ich war zufrieden, wenigstens in dieser Art, die Sterbebegleitung für Kinder unterstützen zu können.

Damit war es für mich erledigt, aber nun fing alles erst an ...

Die Käuferin des Bildes, sagte mir am Telefon, dass sie das Bild nicht haben will, sondern es in das Kinderhospiz Löwenherz nach Syke soll. NA BRAVO !!!

Doris sagte mir am Telefon, dass sie das Bild nicht haben will! Ich sollte es in das Kinderhospiz Löwenherz nach Syke bringen. Ich hätte kotzen können! *sorry, aber es war wirklich so*


Doris spürte meine Sprachlosigkeit und fragte mich was das Problem wäre. Ich erzählte ihr, dass Stardust von Anfang an ins Hospiz wollte, und ich ihn da nur abgeben sollte. Ich sprach von den Mails an die Geschäftsführung und davon, dass Löwenherz das Bild nicht haben wollten. 

Nur aus diesem Grund ist die Versteigerung entstanden, damit ich etwas zur Sterbebegleitung für Kinder beitragen konnte.

Nun war auch Doris etwas ratlos und vor allem sprachlos, weil sie selbst so sehr mit Stardust verbunden schien, dass sie den gleichen Wunsch äußerte. Sie war sogar ziemlich verblüfft über ihren Draht zu Stardust. Das hätte sie sich selbst nicht zugetraut.


Okay, es wurde Zeit für ein Gespräch mit Stardust. Er musste wirklich die Richtung drehen, damit er bekommen kann was er wollte, oder war ich nur zu ungeduldig?


Wie es zu den Einhornpostkarten kam und die Fortsetzung erfährst Du in diesem Video, es ist das das gleich wie weiter oben, nur falls Du es schon gesehen haben solltest.

Danke für Deine Zeit und alles Liebe! 

"Wenn ein Einhorn seinen Willen bekommt", ist die unglaubliche Geschichte die mir beim Malen von dem Einhorn Stardust passiert ist. Eine Reise der Intuition und darüber, was alles möglich ist, wenn Du auf Deine Intuition, Dein Herz und Deine geistigen Begleiter hörst.

Vimeo ist gerade mit meinen Videos etwas zickig, Du kannst aber über Youtube schauen.

Aktuell, sind wir schon bei grandiosen 550€. Vielen Dank!

Ich werde nach dem 19.9.2021 zeitnah, Deine Spende an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke überbringen, darauf freue ich mich schon sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.